Corona-Pandemie – Offener Brief des Vorstands

10. Mai 2021

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitgliederinnen und Mitglieder, liebe Eltern,

wir befinden uns wegen der anhaltenden Corona-Pandemie mittlerweile über ein Jahr in dieser sehr schwierigen und nervenaufreibenden Situation. Der Covid-19 Virus hat uns weiterhin fest im Griff. Auch wenn das Impftempo und die Testmöglichkeiten voranschreiten, sowie Besserungen in Sicht sind, stehen wir aktuell noch nicht da, wo wir alle gerne stehen würden.

Dass Sie / Ihr uns weiterhin die Treue haltet, freut uns außerordentlich. Dafür möchten wir uns zunächst bei Ihnen / Euch bedanken!

Unsere Fürsorgepflicht umfasst alle Besucher, Kinder und Mitglieder

Selbstverständlich wirkt sich die Corona-Pandemie auch auf unseren Verein aus. Als Verein haben wir eine Fürsorgepflicht gegenüber unseren Mitgliedern und vor allem gegenüber den Kindern, die sich unserem Verein angeschlossen haben. Dieser Fürsorgepflicht möchten wir bedingungslos nachkommen.

Zu dieser Pflicht gehört unserer Auffassung nach auch das Abwägen der Risiken für eine Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes, sowie das Einhalten aller erforderlichen Maßnahmen und Vorschriften, damit wir eventuell anfallende Risiken und Strafen bestmöglich verhindern können. Wir stehen hier auch im ständigen Austausch mit den zuständigen Behörden.

Um dieses Ziel erreichen zu können, ist es wichtig, dass täglich die aktuell für uns geltenden Kennzahlen geprüft und eingeordnet werden. Die Situation hier im Rheinisch-Bergischen-Kreis ist leider sehr unglücklich. Wir können ausschließlich mit den Kennzahlen arbeiten, die uns seitens der Behörden zur Verfügung gestellt werden. Leider befinden wir uns derzeit in der Situation, dass veröffentlichte Kennzahlen Tage später nach oben korrigiert werden, wodurch eventuelle Lockerungen verschoben werden.

Lieber nichts überstürzen

Nichtsdestotrotz haben auch wir festgestellt, dass wir hier im Kreis auf dem richtigen Weg sind. Wir möchten dennoch nichts überstürzen. Eine kurzzeitige Öffnung und anschließende Schließung der Sportanlage, weil eventuell Kennzahlen falsch übermittelt wurden, ist für alle Parteien nicht zufriedenstellend. Aus diesem Grund möchten wir diese Situation in jedem Falle verhindern.

Die aktuellen Entwicklungen haben wir jedoch immer im Blick und wir setzen alles daran, dass wir schnellstmöglich wieder auf den Platz und in die Halle zurückkehren und den Trainingsbetrieb wieder aufnehmen können.

Wir bitten weiterhin um Ihr / Euer Verständnis und hoffen, dass wir zeitnah gute Nachrichten überbringen können.

Mit sportlichen Grüßen

Der Vorstand des Sportvereins DJK-SSV Ommerborn Sand e.V.

 

DJK-SSV Ommerborn Sand

So leer wird unser Sportplatz hoffentlich bald nicht mehr sein.